Überquere den Rubikon

Heute ist ein wunderschöner Januartag. Ein Tag, an dem vielleicht mein Schicksal geformt wird.
Die Feiglinge des römischen Senats haben in meiner Abwesenheit beschlossen, dass ich mein Heer entlassen und mein Imperium [Befehlsgewalt für Gallien und Illyrien] niederlegen solle, ehe ich erneut für das Konsulat kandidieren dürfe. Ich habe mich nach reiflicher Entscheidung dazu entschlossen, dem nicht folge zu leisten und meine Truppen vielmehr über den Rubikon in Richtung Rom zu führen. Mir ist bewusst, dass dies einer Kriegserklärung an den Römischen Senat gleichkommt und ich mich der Todesstrafe aussetze. Ich will dieses Risiko jedoch eingehen. Es gibt nun kein Zurück mehr für mich. Alea iacta est.

Julius Caesar

Wenn Sie erst einmal Ihren persönlichen Rubikon überschritten haben, gibt es kein Zurück mehr. Deshalb frage ich Sie:

  • Welches sind die Entschlüsse und Ziele für 2018, die Sie in einer Weise verändern werden, dass Ihr Leben nicht das vorherige sein wird?
  • Welche Ihrer Ziele sind es wert, alle „Brücken hinter Ihnen abzubrechen“?
  • Können Sie voraussehen, dass sie ein gänzlich anderer sein werden, wenn Sie den Rubikon überschritten haben? Was wird in Ihrem Auftreten, Ihrem Verhalten anders sein? Und welche Veränderungen wird Ihre Umwelt an Ihnen bemerken?

Unser Leben ist voller Gewohnheiten.
Gelingt es Ihnen, immer mal wieder ein Rubikon-überschreiten-Ritual durchzuführen, wird das Ihr Leben aufregender und einzigartiger machen. Auch entwickeln Sie Qualitäten wie Mut und Entschlossenheit, was Sie zu einer wertvollen Personlichkeit macht.

Damit ein solches Ritual erfolgreich ist, benötigen Sie

  • Einen zwingenden Grund für die Veränderung (ob als Teil eines „Schmerzes“, den Sie künftig vermeiden wollen oder als Teil von etwas Wunderbarem, das mit einer tiefen Sehnsucht verbunden ist)
  • Eine Vision dessen, was am Ende Ihrer Reise in das Unbekannte liegt. Ein Bild von dem, was Sie erreicht haben, wenn die Reise beendet ist.
  • Eine Umgebung, die so ausgelegt ist, dass es Ihnen nicht möglich ist, zurückzugehen.
  • Ein Plan für die ersten Schritte in „unberührtes Land“.
  • Hilfreiche Glaubenssätze für die Reise, die Sie motivieren und „bei der Stange“ halten (Psychologie ist mit das Wichtigste auf Ihrem Weg!).

Wenn Sie sich eines Tages dazu entscheiden, einen Rubikon zu überschreiten, seien Sie mutig, bleiben Sie „im Geiste offen“ und behalten Sie Ihr Ziel stets im Blick.
Viel Glück!

Als sie sich in einen Schmetterling verwandelte, sprachen die Raupen nicht von ihrer Schönheit, sondern davon, wie merkwürdig sie aussah. Sie wollten, dass sie sich in das zurückverwandelte, was sie früher einmal war.
Aber jetzt….konnte sie fliegen.

Dean Jackson

Print Friendly

Leave a Reply