MEHR vom Leben erleben

Im Blog „Ich möchte MEHR vom Leben!“ habe ich vier Fallen aufgezeigt, in die Sie tappen können, auf dem Weg zu einem Leben mit Sinn und hoher Qualität. Im Folgenden möchte ich ein paar Aspekte aufgreifen, die Ihnen helfen können mehr von Ihrem Leben zu haben und zu erleben.

Zu Beginn des letzten Blogs habe ich das Märchen der Gebrüder Grimm, Sternentaler, erwähnt. In diesem geht es um ein armes Waisenmädchen ohne Zuhause, aber mit einem edlen und gütigen Charakter. Gemäß der Erzählung trifft das Mädchen im Wald hintereinander einen hungrigen Mann, drei frierende sowie später ein gänzlich nacktes Kind. All diesen Mitmenschen gibt das Mädchen etwas ab, um ihr Leid zu lindern, etwas Brot, seine Mütze, sein Leibchen, sein Röckchen und sein Hemdchen. In der Folge des Märchens fallen aus dem Himmel Sternentaler herab, als Belohnung für das uneigennützige Vorgehen des Waisenmädchens. Das Mädchen ist zum Ende also reich und glücklich.

Die Moral dieser Erzählung ist zutiefst menschlich und christlich. Die Frage hierzu an Sie ist nun: Wie und wo können Sie als ein „guter Samariter“ auftreten und anderen ein wenig von Ihrem Wohlstand abgeben? Anderen die bedürftig sind und sich über Anteilnahme freuen würden. Lassen Sie ein wenig an Ihrem Glück teilhaben, was Sie wiederum in einen besseren Menschen transformieren wird. Bewusst Gutes für andere zu tun hat eine hochenergetische Wirkung und kann Ihr Leben auf eine neue Ebene heben.

Sternentaler #1: Persönliche Vision (“Wo will ich hin?”)
Jack Nicklaus, von vielen als der größte Golfer aller Zeiten genannt, der einen Rekord von 18 Golf-Majorturnieren gewonnen hat, sagte einmal:

„Ich habe noch nie einen einzigen Schlag – ob im Training oder im Turnier – gemacht, ohne ein klares Bild vom Ziel vor Augen gehabt zu haben.“

Dies ist genau die Qualität, zu der ich Sie einlade, diese künftig bewusst zu verstärken. Immer wenn es für Sie darum geht, einen nächsten größeren Schritt zu machen, ob beruflich oder privat, machen Sie sich vorher ein genaues Bild davon, wo es idealerweise für Sie hingeht. Stellen Sie sich vor, was gegeben ist, wenn Sie Ihr Ziel erreicht haben. Visualisieren Sie diesen Zustand in bunten Farben und Klängen, die ihnen zusagen. Und erst dann schreiten Sie voran und machen einen ersten Schritt in Richtung auf Ihr Ziel zu.

Sternentaler #2: Selbstbewusstsein (“Wer bin ich?”)
Buddha hat einmal gesagt: „Wir werden von unseren Gedanken geprägt. Wir werden zu dem, was wir denken. Wenn unser Geist rein ist, folgt uns tiefe Freude wie ein Schatten, der uns nie verlässt.“

Wer bin ich? Was treibt mich? Was ist mir wichtig? Dies sind Fragen, denen Sie nicht entkommen können. Hierauf gilt es für Sie Antworten zu finden, die Sie zutiefst zufrieden stellen. Finden Sie diese Antworten nicht oder nur unzureichend, wird der Weg zu einem glücklichen und erfolgreichen Leben für Sie steinig und schwer begehbar bleiben.

Sternentaler #3: Intrinsische Motivation (“Was treibt mich innerlich an?”)
“In den letzten 33 Jahren habe ich jeden Morgen in den Spiegel geschaut und mir eine Frage gestellt: “Wenn der heutige Tag der letzte meines Lebens wäre, würde ich das tun, was ich heute vorhabe zu tun?” Und wenn immer auch die Antwort für mehrere Tage hintereinander „Nein“ war, wusste ich, ich muss etwas verändern.“

Dieses berühmte Zitat vom schmerzlich vermissten Steve Jobs, Gründer und Lenker von Apple zeigt die essenzielle Frage für uns alle auf. Warum ist es notwendig / nützlich / relevant morgens aufzustehen?

Sind Sie jemals früh morgens wach geworden, noch schlaftrunken, schlechtgelaunt und plötzlich ging ein Energieschwall durch Ihren Körper, weil Sie an ein Projekt gedacht haben, das Sie aktuell beschäftigt und was dazu geführt hat, dass Sie mit positiver Spannung aus dem Bett gesprungen sind? Dies ist genau die Qualität, die ich meine. Was ist so bedeutend für Sie, dass es Ihnen möglich macht, große Hindernisse zu überwinden und viel Energie in eine Aktivität zu setzen? Was elektrisiert Sie? Diese Qualitäten sind es, die es für Sie zu finden gilt, um Ihre intrinsische Motivation erfolgreich anzuzapfen.

Sternentaler #4: Einzigartigkeit (“Was macht mich besonders?”)
Unser aller Leben ist immer wieder von Wettbewerb geprägt. Ob es um Produkte, Services oder Aufmerksamkeit geht, mitunter sind wir dazu aufgefordert, um etwas zu kämpfen. Öfter als wir denken gibt es hierzu auch einen alternativen Weg. Einen Weg, der viel Selbstreflexion und Mut erfordert: Der Weg der Einzigartigkeit.

Vielleicht wollen Sie damit beginnen, sich einfache, kleine Fragen zu stellen, wie: „Was mache ich anders als viele andere Menschen?“. Für diese Frage ist es recht hilfreich, Feedback von anderen einzuholen. Sie könnten um ehrliche Rückmeldung bitten, mit Fragen wie: „Welche drei Adjektive aus deiner Sicht charakterisieren mein Wesen in Abgrenzung zu anderen ganz besonders? Oder: Was ist aus deiner Sicht meine größte Stärke, die ich einbringe?“.  Welche Antworten Sie auch erhalten mögen, diese werden Ihnen wertvolle Einsichten vermitteln, um ein noch einzigartigeres Leben zu führen.

Investieren Sie etwas Aufwand, Zeit und in die Menschen um Sie herum. Reflektieren Sie Ihre Situation mit einem klaren Kopf und werden Sie – ganz wie das arme Mädchen in dem Märchen – belohnt durch Sternentaler, die Ihnen zeigen, dass Ihr Leben voller Sinn, Vision und Glück ist!

Sie können das. Ich vertraue Ihnen.

Print Friendly

Leave a Reply